GLÜCKSGESCHICHTEN

Liebe Grüße von unserem Hundemädchen Sally

24.04.2024

Liebe Familie Berthold,

ganze drei Wochen ist es erst her, dass Sally zu uns kam. Und es fühlt sich schon an, als wäre sie immer hier gewesen. Sally macht uns hier so viel Freude!

Ihren Energieüberschuss konnten wir schon gut "herausspazieren". Beim Leineanlegen wird nicht mehr gehopst (na ja, 95% ) sondern brav hingesetzt und gewartet. Die ihr bekannten Wege meistert Sally auch mit zunehmender Wegetreue, ein wenig Spielraum und Spaß muss natürlich auch sein. Sie hat hier auf den Wegen im Wohngebiet auch schon eine ganze Reihe an Hundebekanntschaften gemacht und zeigte sich überwiegend freundlich. Nur wenn ihr von anderer Hundeseite unangenehm begegnet wurde, hat sie ihr Missfallen geäußert... Frei nach dem Motto: "Wie es in den Wald hineinschallt, ..."

Am meisten ärgern sie die Katzen! Oh weh, das wird mit Bellen immer schön angezeigt und da wird Sally wirklich bürstig, insb. wenn - wie heute - eine Katze nicht nur nicht weggeht, sondern Sally und uns auch noch verfolgt. Dann ist mal wirklich Alarmstimmung. Wir haben aber auch dann noch einen guten Zugang zu ihr und der alte Trick mit dem "Wir schütteln uns mal alle" funktioniert bei Sally auch ganz wunderbar.

Am Dienstag hat Sally auch ihren ersten Hundetrainingstermin, darauf freuen wir uns. Denn auf dem Gelände wird es möglich sein, Sally auch mal ohne Leine laufen zu lassen (das ist alles gut eingezäunt) und zu beobachten. Wahrscheinlich werden wir uns der doch großen Unsicherheit in unbekanntem Terrain widmen: Da ist Sally nicht so gut an der Leine, zieht viel und muss unheimlich viel markieren (im 20m Abstand). Wir haben sie zwar im Griff, aber das geht noch besser 

Inzwischen hat sich Sally dann aber auch wieder sehr gesellschaftsfähig gezeigt: Wir konnten mit ihr in einem schönen Restaurant essen gehen und auch die ersten Sonnenstrahlen auf der Terrasse einer Bäckerei genießen.

Und: sie hat die Ostsee kennengelernt. Das war ihr wohl unbekannt, aber: Sie hat erst vorsichtig an getestet und dann ihren Frieden mit den ständigen Wellen geschlossen.

Ansonsten fordert Sally ihre Kuscheleinheiten ein, liebt es im Haus Bälle zurückzuholen oder Taschen zu suchen. Dabei ist sie auch erfinderisch und überbrückt gerne neue Hindernisse, bspw. in eine Kiste zu schauen.

Bürokratisch ist bei Sally alles erledigt, wir warten jetzt nur noch auf die Bestätigung der Krankenversicherung (die haben im Moment viel zu tun). Das dürfte aber kein Problem sein, denn die Untersuchung war unauffällig und auch unsere Tierärztin ist ganz begeistert von ihr. Im April bekommt sie dann die fälligen Impfungen.

Ach ja, manchmal sind wir nicht ganz sicher, ob es sich nicht bei Sally vielleicht um eine Fledermaus handelt  Sehen Sie mal selbst bei den Fotos...

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der weiteren Vermittlung und danken für Sally!

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Herzliche Grüße

Brian hat uns einige liebe Zeilen aus seinem Zuhause geschrieben

24.04.2024

Hallo ihr Lieben,

jetzt bin ich schon ganze 4 Wochen in meinem Zuhause. In den letzten beiden Wochen ist wieder so einiges passiert. Die ersten beiden Wochen habe ich immer unten in meinem Körbchen geschlafen, wenn meine Menschen ins Bett gegangen sind. Doch irgendwann hat mich meine Neugierde gepackt und ich habe meinen ganzen Mut zusammen genommen und bin einfach die Treppe hoch geschlichen. Meine Menschen haben sich riesig darüber gefreut und mir gleich eine Decke hingelegt und so habe ich dann meine erste Nacht oben bei meinen Menschen verbracht. Das große Frauchen hat sogar bei mir geschlafen. Nur am nächsten Morgen brauchte ich etwas Hilfe beim Treppe runtergehen. Aber seitdem stellt die Treppe kein Problem mehr für mich da.

Nachdem ich meinte mich bei einem Spaziergang extrem in was Schönes stinkendes suhlen zu müssen bin ich früher als gedacht in den Genuss meines ersten Bades gekommen. Zum Anfang fand ich es nicht so toll, aber dann war es doch nicht so schlimm. In meinem letzten Brief habe ich euch ja geschrieben, dass meine Menschen immer noch auf der Suche sind, womit sie mit mir Spielen können. Ich kann euch heute mitteilen, dass sie endlich was gefunden haben. Bei dem Spielzeug handelt es sich um einen kleinen Quietschbär, einen Würfel wo man ganz viele Leckerlies finden kann und einen Ball mit zusammen gebundenen Putzlappen.

 

Meinen Quietschi nehme ich auch fast immer mit zum Spazieren. Achso und das Stöckchen werfen finde ich mittlerweile ganz gut.

Da meine Menschen ihr Socken gerne mal rumliegen lassen, bin ich beigegangen und räume sie gerne mal in mein Körbchen. Auch die flauschigen Türstopper trage ich gerne mal durchs Haus in einer meiner Schlafplätze (mittlerweile 3 Stück) Beim Spaziergehen fällt es mir auch immer leichter wenn meine Menschen zu mir „Seitenwechsel“ sagen, das heißt, dass ich dann auf der linken Seite meiner Menschen laufe. Bei unseren großen Gassirunden laufe (renne) ich mittlerweile gerne. Mit dem einen schneller und dem anderen etwas langsamer. Ein weiteres Highlight in den vergangenen Tagen war, dass ich endlich ohne meine Leine auf den Hof laufen/ erkunden durfte. Das war toll. Aber keine Angst ich war da nicht alleine. Es war immer einer dabei. Am Wochenende sind wir spontan zum Tierpark nach Perleberg gefahren. Und als es hieß ins Autoeinsteigen, da bin ich ganz alleine ins Auto gesprungen. Im Tierpark habe ich ganz viele Tiere gesehen. Das war soooo aufregend kann ich euch sagen.

 

Aber denkt nicht dass es ist immer alles Friede Freude Eierkuchen bei uns ist. Auch ich habe so meine Tage wo ich keinen Bock habe und mich dann querstelle, z. B. wenn ich keine Lust habe spazieren Zugehen, dann schnüffel ich einfach überall wo es geht. Aber immer kann ich meinen Dickschädel nichtdurchsetzen. Es gab auch ein zwei Situationen in denen ich Anstalten zum Knappen gemacht habe, aber da habe ich etwas Ärger bekommen. An Kommandos arbeiten wir auch fleißig, aber das klappt noch nicht so ganz.

Mehr habe ich heute nicht zu berichten.

 

Wuuuuffff

Brian

Arthur hat sein Traumzuhause gefunden

19.03.2024

Und auch unser Hundemann Arthur lebt inzwischen sein Traumleben....

 

Denn vor einigen Monaten konnte er in sein neues Zuhause umziehen und hat sich inzwischen super eingelebt. Seine anfängliche Schüchternheit hat Arthur inzwischen verloren und verbringt seine Tage nun selbstbewusst und fröhlich . Mit seinen Besitzern besucht er auch fleißig die Hundeschule und seine Trainerin ist mächtig stolz auf Arthur....So meinte sie, dass er ein ganz aufmerksamer und intelligenter Bursche ist. Auch hat er schon viele Hundekumpels gefunden und zusammen wird ausgelassen gespielt und getobt.

 

Seine Besitzer sind so glücklich mit dem lieben Arthur und freuen sich so sehr über die vielen schönen Momente mit dem lieben Buben.

 

Ganz liebe Grüße von Arthur...

Melody konnte ihre Köfferchen packen 

19.03.2024

Unsere hübsche Melody hat inzwischen auch ein liebevolles Zuhause gefunden und das sogar bei lieben Spendern von uns, daher kennen wir ihre neuen Besitzer schon sehr lange...

 

Und Melody findet ihr neues Zuhause ganz große Klasse, denn es ist auf dem Land, sie hat einen eigenen großen Garten, bekommt ganz viel Aufmerksamkeit und genießt jede Menge Spaziergänge und Kuscheleinheiten mit ihren Besitzern. Sogar eine eigene Hütte hat ihr Herrchen gebaut und darin hat Melody jede Menge Platz und kann es sich darin gemütlich machen .

Es freut uns so sehr, dass Melody ihre Tage nun endlich in einem eigenen Zuhause verbringen kann und ihr Leben als geliebter Familienhund genießen kann.

 

Wir wünschen Melody ganz viele glückliche Jahre mit ihrer Familie und das sie viele schöne Erlebnisse mit ihnen teilen kann

Jukka hat uns einen lieben Brief geschickt und ganz viele tolle Fotos

07.03.2024

Auch unser süßer Jukka hat uns wieder viele schöne Fotos aus seinem neuen Zuhause geschickt und grüßt ganz lieb...

 

Der kleine Zwerg hatte leider keinen leichten Start ins Leben, da er und seine Geschwister in Rumänien in einem alten dreckigen Plumsklo geboren wurde. Es waren einfach nur schlimme Umstände und wir sind so froh, dass Jukka, seine Geschwister und seine Mama gerettet wurden und die gesamte Familie inzwischen alle in ihr neues Zuhause umziehen konnten . Jukka war der unsicherste Hundejunge von seinen Geschwistern, doch mit der Unterstützung seiner Besitzer, entwickelt er sich immer mutiger und genießt sein neues Leben vom ganzen Herzen.

Wir schicken ganz liebe Grüße an Jukkas Familie zurück und wünschen ihnen auch weiterhin so viel Freude mit dem fröhlichen Hundebuben.

 

"Wuff, liebes Herzsprung-Team,

ich bin`s, Jukka!

Vor über einem halben Jahr bin ich bei euch ausgezogen und feiere schon im März meinen ersten Geburtstag. Könnt ihr das glauben?

Es ist so viel passiert und ich lerne so viel, jeden Tag.

Wo fange ich an?

Hundeschule: seit August gehe ich fleißig in die Hundeschule und bin schon in der Gruppe für Fortgeschrittene! Und eine Freundin habe ich dort auch schon gefunden. Manchmal dürfen wir nach dem Unterricht noch bleiben, um uns besser kennen zu lernen. Ich fordere sie zum Spielen auf und dann -weiß ich nicht weiter. Spielen habe ich gar nicht gelernt bisher. Die Hundetrainerin ist derweil dabei und sagt, ich lerne das sehr bald intuitiv. Außerdem ist meine Hundefreundin sehr lieb und akzeptiert meine Grenzen.

Eine neue Tierärztin habe ich auch und sie sagt, ich sei ein sehr kluger, kleiner Hund. Meine Menschen nennen mich jetzt manchmal „Professor“. Keine Ahnung, warum.

 

Ich bin noch ein Stück gewachsen und wiege jetzt um die 7kg bei ca. 35cm Schulterhöhe. Mein Fell hat sich farblich auch verändert, ihr bekommt Fotos.

Die Straße vor dem Wohnhaus ist mir immer noch nicht ganz geheuer, aber ich gehe mutig meinen Weg entlang bis zur Wiese. Mit meinen Menschen schaffe ich das! Sie sind meine Eltern, nicht wahr? Sie haben mich so lieb und geben mir so viel.

Und sie lernen. Vorallem meine Hundemama – sie liest und liest und liest, um mich und meine Körpersprache besser zu verstehen. Manchmal schauen sie sich auch Webinare von Hundeschulen online an.

Ich habe auch richtig tolle Geschirre daheim (das ging ins Geld, wuff). Aber sie passen sehr gut. Ein Sicherheitsgeschirr sowie Mäntel sind auch dabei. Es ist doch schon sehr kalt gewesen. Aber im Schnee spielen finde ich richtig gut! Zudem habe ich mehr Körbchen als ich Pfoten habe – das ist ein Luxus wuff` ich euch. Zu Weihnachten gabs auch Spielsachen. Meinen Hundepapa habe ich auch schon mal zu seiner Arbeit begleitet. Zu Hause ist es doch schöner. Meine Hundeoma und mein Hundeopa mögen mich auch. Die besuchen wir ab und zu. Ganz toll finde ich die Schnüffelrunden. Entweder auf Wiesen oder im Wald. Meine Nase klebt nur am Boden – das mag ich so! Aber manchmal bekomme ich ein Halsband angezogen und dann muss ich ordentlich an der Leine laufen. Das fällt mir noch sehr schwer, aber wir üben weiter.

Allerdings ruhe ich sehr viel aus. Das hat uns die Hundetrainerin empfohlen. Aber darauf habe ich oft so gar keine Lust und schimpfe dann ein wenig…aber es gibt keine Gnade – ich muss ins Körbchen. Aber da ist es so gemütlich, dass mir eh oft die Augen zufallen…schnarch.

Ich bin übrigens schon länger stubenrein! Und wufft ihr was? Seitdem darf ich auf die Couch – quasi ein Riesenkörbchen. Die ist so kuschlig und bequem sag ich euch…hach. Da liege ich wirklich oft und gerne.

Wir planen einen kleinen Urlaub. Mitten in der Natur, ohne Stadt drum herum. Das wird sicher richtig schön.

Ich bin wahrscheinlich bald aus der Pubertät raus. Ich bekomme nämlich schon Futter für erwachsene Hunde. Was mich dann wohl erwartet?

 

Ich melde mich auf jeden Fall wieder bei euch und hinterlasse ein großes

 

WUFF!

Euer Jukka"

Liebe Grüße haben uns erreicht

07.03.2024

Unser süßer Cash hat uns liebe Grüße geschickt...

 

Seit ein paar Monaten lebt der fröhliche Bub nun schon in seinem neuen Zuhause und fühlt sich einfach pudelwohl. Dabei hatte Cash es gar nicht einfach ein neues Zuhause zu finden, da er für die meisten Interessenten leider zu aufgeweckt und nervös bei gemeinsamen Unternehmungen war. Doch sein jetziges Frauchen hat sich gleich in Cash verliebt und zusammen sind sie wirklich ein super Team.

 

Gemeinsam wir jetzt ganz viel gekuschelt, sie machen lange Ausflüge in die Natur und auch zum See ( was Cash besonders toll findet ). Und ausgiebige Spielstunden fehlen natürlich auch nicht bei der Tagesplanung.

 

Wir freuen uns so sehr, dass unser Cash endlich sein Plätzchen gefunden hat und wünschen ihm und seinem Frauchen ganz viele wundervolle gemeinsame Jahre

Das Glück geht weiter... 

17.02.2024

Und eine zweite Ladung Glück habe ich auch noch für euch...

 

Nun ist unser Postfach schon wieder etwas leerer geworden, doch keine Angst die tollen Grüße von unseren Schützlingen gehen uns noch lange nicht aus.

 

Es kommen also noch weitere Grüße in den nächsten Tagen. Nun wünschen wir euch ganz viel Freude beim durchschauen der Fotos und hoffen sie machen euch genauso glücklich wie uns.

 

Ganz liebe Grüße von unseren ehemaligen Bewohnern

Fröhliche Grüße aus dem neuen Zuhause

17.02.2024

Unser Postfach ist stets gut gefüllt mit tollen Grüßen von unseren ehemaligen Bewohnern und es ist für uns jedes mal eine wahre Freude zu sehen, wie gut sich die Kleinen bei ihren neuen Familien einleben, wie toll sie sich entwickeln und was sie alles mit ihren Zweibeinern erleben.

 

Deshalb habe ich auch für euch wieder ganz viele Grüße heraus gesucht, damit ihr euch mit uns freuen könnt. So viele Schützlinge haben inzwischen eine liebe Familie gefunden und dies macht uns wahnsinnig glücklich. 

 

Wir hoffen auch in Zukunft noch vielen weiteren Vierbeinern zu einem eigenen Zuhause bei einer liebevollen Familie verhelfen zu können

13 Jahre im Glück

11.02.2024

Und auch unser Hundemann Basti hat uns zusammen mit seinen Menschen liebe Grüße geschickt...

 

Inzwischen lebt Basti bereits 13 Jahre bei seiner neuen Familie und hat dort den Himmel auf Erden. Seine Besitzer haben in Basti ihren Traumhund gefunden und sind all die Jahre überglücklich, dass er an ihrer Seite ist. Ein paar Jahre später hat Basti sogar noch einen Hundebruder bekommen, der optisch sein Zwillingsbruder sein könnte. Bastis Familie wollte uns einmal zeigen, wie gut es Basti nach all den Jahren immer noch geht und das er trotz seiner 14 Jahren immer noch fit wie ein Turnschuh ist.

 

Wir wünschen Basti und seiner Familie noch viele weitere schöne Jahre und das es ihm auch weiterhin gesundheitlich so gut geht
 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.